Frankreich

Bourgogne Aligoté 2016

Zitrone, mittelreifer Apfel und kühle Salzigkeit

 19,60 €

Inhalt: 0,75 l (26,13 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 17,64 €

0,75 l
Artikel-Nr.: 80552
Passt hervorragend zu
Forelle/Saibling pochiert
Forelle/Saibling roh
Lachs/Waller/Karpfen pochiert
Lachs/Waller/Karpfen roh
Seezunge/Wolfsbarsch pochiert
Tintenfisch
Krebse/Schnecken
Steinbutt/Seeteufel pochiert
Garnelen/Shrimps
Muscheln roh
Austern roh
Gemüse
Weißkulturkäse
Risotto
Pasta
Kartoffelgericht

Zum Produkt

François Carillon Bourgogne Aligoté 2016 hat eine angenehme und herrliche Nase mit Aromen von verschiedenen Früchten mit weißem Fruchtfleisch und mit weichen Nuancen von Zitrusfrüchten und Blumen. Am Gaumen hat er ein gutes Volumen und Intensität und leicht fruchtige Aromen. Sein Abgang ist attraktiv und trocken.

schmeckt nach

Zitrone

Limette

Grapefruit

Ringlotte

Birne gelb

Granny Smith (Apfel Sauer)

Weiße Blüten

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Domaine Carillon Francois
  • Land:
    Frankreich
  • Region:
    Burgund
  • Typ:
    Weißweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Aligoté
  • Geschmack:
    trocken
  • Alkoholgehalt:
    13,0 %
  • Trinkreife:
    bis 2023

Das passende Glas zum Wein

137,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

35,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Domaine Carillon Francois

Über das Weingut

Die Weine der Domaine Carillon, unzweifelhaft eine der besten Adressen in Puligny-Montrachet, starten in aller Regel diskret ihr Leben. In klassisch-burgundischer Manier legen diese Weine mit den Jahren erheblich zu und haben keine Probleme, die Degustationen gereifter Weine zu dominieren. Die Carillons vertrauen ihrem ganz eigenen Stil, sie suchen die natürliche Reintönigkeit der Frucht sowie den Charakter der Lagen, vermeiden übermäßige Eingriffe oder intensiven Holzeinsatz. Keinesfalls opulente, sehr feine und langlebige Weine sind das Resultat.