Österreich

Rosé Cistercien 2019

Feines Duftspiel und Fruchtnuance nach Wildkirschen und frischen Beeren machen den Rosé Cistercien zu einem universellen Speisebegleiter.

 10,20 €

Inhalt: 0,75 l (13,60 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 9,18 €

0,75 l
Artikel-Nr.: 06416
Passt hervorragend zu
Rind roh
Tintenfisch
Muscheln gebraten/gegrillt
Muscheln roh
Muscheln gekocht
Thunfisch roh

Zum Produkt

Für den Rosé Cistercien werden Trauben der Sorten Zweigelt, St. Laurent und Pinot Noir aus den kühleren Lagen von Gobelsburg und Langenlois verwendet. Nach der Ernte werden die Trauben mit den Kämmen sanft gepresst und anschließend vergoren. Der Typus entspricht mehr dem eines Weißweins, da kein Säureabbau angewendet wird um den feinfruchtigen Charakter mit einer schlanken Eleganz zu betonen. Feines Duftspiel und Fruchtnuance nach Wildkirschen und frischen Beeren machen den Rosé Cistercien zu einem universellen Speisebegleiter.

schmeckt nach

Kirsche

Erdbeere

Himbeere

Ribisel rot

Rosen

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Schloss Gobelsburg
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Kamptal
  • Typ:
    Roséweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Cuvée
  • Cuvée-Sorten:
    Pinot Noir ,St. Laurent ,Zweigelt
  • Geschmack:
    trocken
  • Ausbauart:
    Stahltank
  • Alkoholgehalt:
    12,0 %
  • Trinktemperatur:
    9-10°C
  • Trinkreife:
    bis 2022
  • Verschluss:
    Schraubverschluss
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

161,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Schloss Gobelsburg

Über das Weingut

Schloss Gobelsburg ist mit dem Gründungsjahr 1171, in dem die Mönche des Stiftes Zwettl ihre ersten Terrassenanlagen am Kammerner Gaisberg und Zöbinger Heiligenstein erhalten, das älteste Weingut der Donauregion Kamptal. Das Ziel von Eva und Michael Moosbrugger, die 1996 gemeinsam mit Willi Bründlmayer die Leitung des Weingutes übernehmen, ist es, das weinkulturelle Erbe zu wahren und gemäß dem alten Motiv der Mönche – „Einfachheit und Strenge“ – charaktervolle und authentische Weine reifen zu lassen, die von der Individualität ihrer Herkunft geprägt sind.