Pflegehinweise für VINOPHIL Gläser

Für den glasklaren Durchblick

 

Verwendung

  • Die Gläser der Glasserien VINOPHIL STANDARD und SUPREME sind speziell für den Genuss von Weinen in ihrer puren Form konzipiert. Diese Weingläser werden idealerweise mit 150 ml gefüllt bzw. sollte der Wein maximal bis zur breitesten Stelle des Weinglases reichen. Der Raum darüber bleibt frei. So kann der Wein gut geschwenkt werden und sich die Aromen besser entfalten.
  • Damit die Gläser sich für den täglichen Gebrauch eignen und unkompliziert in der Handhabung sind, wurden sie sehr leicht gefertigt. Sie sind daher NICHT als Spritzglas oder als Glas, für Getränke mit Eiswürfeln gedacht.
  • Die Gläser sind nicht zum Servieren von Heißgetränken oder für die Verwendung in der Mikrowelle geeignet.
 

 

Reinigung

  • Gläser der DÖLLERER Serien „Vinophil Standard“ und „Vinophil Supreme“ sind spülmaschinenfest.
  • Tipp für die Gastronomie: Bei richtiger Einstellung Ihres Osmose-Spülgerätes ist kein manuelles Polieren der Gläser notwendig. Für ein optimales Glanzergebnis lassen Sie Ihr Spülgerät regelmäßig von Ihrem Servicetechniker prüfen.
  • Vermeiden Sie beim Befüllen Ihrer Spülmaschine den Kontakt zu anderen Gläsern, sowie zu sonstigen festen Materialien.
  • Stellen Sie Ihre Spülmaschine vor dem Spülvorgang auf ein gläserfreundliches Programm, mit einer niedrigeren Temperatur ein.
  • Beachten Sie die Empfehlungen des Spülmaschinen-Herstellers hinsichtlich Dosierung von Salz, Spülmittel und Glanzspüler.
  • Öffnen Sie den Geschirrspüler nach Beendigung des Waschgangs unverzüglich, sodass der Dampf entweichen kann.

 

Polieren

  • Nehmen Sie die Gläser möglichst rasch nach Beendigung des Spülgangs aus der Spülmaschine und polieren Sie sie händisch mit zwei fusselfreien Geschirrtüchern.
  • Wir empfehlen, jeweils nur ein Glas zu polieren, um Kratzer und ein Ausbrechen des Lippenrands zu vermeiden. Während Sie den Kelch polieren, halten Sie bitte das Glas nie an der Bodenplatte fest, um Stielbruch zu vermeiden.
  • Verwenden Sie zum Waschen Ihrer Geschirrtücher keinen Weichspüler, sondern kochen Sie sie mit geruchsloser Seife aus. So wird weder der Fettfilm des Weichspülers noch der Seifengeruch auf das Glas übertragen.
 

 

Aufbewahrung

  • Um eine Aromaübertragung zu verhindern, lagern Sie die Gläser niemals in Küchenschränken.
  • Setzen Sie Stielgläser keinen extremen Temperaturschwankungen (über 60°C) aus, da diese Risse oder Bruchstellen verursachen können.
oder