Glaskultur

Filter
Sortierung

Filter

Sortierung

Preis

Wunschliste

Weinkenner und Wissenschaft sind sich einig.

Ja, Weinkenner und Wissenschaft sind sich einigdass die Glaskultur bzw. die Form eines Weinglases das Aroma seines Inhaltes prägt. Vor allem wird das Empfinden dadurch beeinflusst, wie Wein und Aroma im Glas eingeschlossen werden.

Anatomie des Weinglases

Die Anatomie eines Weinglases ist auf Schwenken, Schnuppern und das Halten der Temperatur angelegt. Ein klassisches Stielglas setzt sich aus den Teilen Kelch, Stiel und Fuß zusammen. Diese drei Komponenten müssen für eine perfekte Balance ideal aufeinander abgestimmt sein. Um die Erwärmungen des Weines zu vermeiden, wird das Glas grundsätzlich am Stiel (oder auch am Fuß) gehalten. Denn bereits bei geringen Temperaturveränderungen kann sich das Aroma deutlich wandeln. Die Weinglastypen unterscheiden sich jedoch hauptsächlich durch die Form des Kelches. Die Charaktereigenschaften des Weines werden je nachdem, ob der Kelch nach oben hin eng zusammenläuft oder weit geöffnet und ob er schlank oder bauchig gestaltet ist, hervorgehoben.

Weingläser werden idealerweise mit 150 ml gefüllt, jedoch sollten sie nie mehr als halbvoll sein bzw. sollte der Wein maximal bis zur breitesten Stelle des Weinglases reichen damit sich die Aromen entfalten können. Der Raum darüber bleibt frei, damit der Wein gut im Glas geschwenkt werden kann. Dadurch vergrößert sich die Oberfläche und die Verdunstung wird erhöht. Zum anderen sammeln sich die frei werdenden Aromen in diesem nicht gefüllten Raum und werden durch die sich nach oben hin verengende Öffnung konzentriert zur Nase geleitet.

Glasform

Die Glasform dient dazu, dass der Wein jene Region der Zunge im Mund erreicht, die für das jeweilige spezifische Geschmacksempfinden vorgesehen ist. Die unterschiedlichen Typen von Weingläsern verjüngen sich nach oben hin, um durch das Zuspitzen des Mundes beim Trinken die Flüssigkeit in die richtige Region zu lenken. So ist der Zungenhintergrund für tanninbetonte Rotweine ideal, wohingegen süße und spritzige Weine zuerst die Zungenspitze erreichen sollten. Säurebetonte Weine entfalten in den hinteren Randzonen der Zunge ihr Aroma am besten.

Die Glasformen für Schaumweine und sehr konzentrierte Weine unterscheiden sich von den typischen Formen von Weingläsern. Für Sekt, Champagner, Cava, Crémant und Prosecco haben sich Flötenform oder Tulpenform bewährt, da Schaumweine ihre Bläschen umso schneller verlieren, je größer die Oberfläche ist (z. B. bei Sekt- oder Champagnerschalen). Darüber hinaus betont die schmale und nur leicht geschwungene Glasform den Charakter der Schaumweine und sorgt an der Zungenspitze für fruchtig-cremigen Genuss mit deutlicher Perlage.

Süße und gespritete Weine hingegen trinkt man aus kleineren Gläsern (70 bis 90 ml).

21,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

22,30 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

23,60 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

26,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

35,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

41,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

42,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

46,20 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

51,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage



oder